Unser Spielabend findet immer donnerstags in ungeraden Kalenderwochen im Gasthof "Krone" in Weitnau statt.
            - Beginn um 19:30 Uhr -            
Der Spielabend im Landgasthof Sommerau entfällt aufgrund der Corona-Pandemie auf unbestimmte Zeit.
 
 

>> Schwabenliga II Süd  Platz  2 <<    <>    >> A-Klasse  Platz 2 <<

 











   

Eingeschränkter Vereinsbetrieb!

Corona-Beschränkung: Aktuelle Regelung beachten

 
   

>Schwabenliga II Süd  SC Obergünzburg - SF Buchenberg  4-4  15.05.2022<  
   
Schachfreunde überstehen Krimi in Obergünzburg
 
   
Nominell waren die Schachfreunde in der Schwabenliga gegen Obergünzburg der haushohe Favorit, aber der fünfte Spieltag lief überhaupt nicht nach Plan. Nach Absagen von einigen Spielern fanden sich nicht genug Ersatzspieler, so dass die Buchenberger nur zu siebt spielten und von Anfang an einen Rückstand aufholen mussten. Dann konnten Max Maier, Christian Hahmann, Falk Zeumer und Wolfgang Grimm aus ihren Partien einfach keinen Vorteil herausholen und vereinbarten relativ schnell Unentschieden. Immerhin konnte Thomas Garber einen ungefährdeten Sieg am Spitzenbrett erzielen und kurzzeitig zum 3:3 ausgleichen, aber die letzten beiden Spiele hatten es in sich. Volker Hermann wurde von seinem Gegner langsam aber sicher in die Defensive gedrängt und sah sich schließlich einem heftigen Angriff ausgesetzt. Da er auch schon mehrere Bauern verloren hatte, schrieben die zuschauenden Buchenberger diesen Punkt bereits ab. Gleichzeitig überführte Alfons Kimmelmann seine Partie in ein minimal besseres Turmendspiel und bekam schon mitgeteilt, dass er um jeden Preis auf Gewinn spielen musste. Hermann wehrte sich noch nach Kräften, aber sein Gegner lief an diesem Tag zu Höchstform auf und führte seinen Stellungsvorteil fehlerfrei zum Sieg. Beim Stand von 4:3 hing also alles von der letzten Partie ab. Kimmelmann konnte inzwischen einen Bauern gewinnen, dafür bekam sein Gegner einen gefährlichen Freibauern. In dem komplizierten Endspiel rechnete Kimmelmann aber einfach genauer und baute seinen Vorteil immer weiter aus, bis sein Gegner die Partie aufgab. Damit endete dieser unerwartet schwierige Mannschaftskampf am Ende mit einem gerechten 4:4.
 
   
  SC Obergünzburg DWZ - SF Buchenberg DWZ 4 - 4
1 Knischka, Walter 1695 - Garber, Thomas 2168 0 - 1
2 Schwendinger, Peter 1733 - Hahmann, Christian 1819 ½ - ½
3 Lecheler, Rudolf 1630 - Barthels, Rainer 1817 + - -
4 Mayer, Reinhard 1625 - Hermann, Volker 1769 1 - 0
5 Oberhofer, Moritz 1496 - Zeumer, Falk 1719 ½ - ½
6 Hilger, Philip 1444 - Grimm, Wolfgang 1546 ½ - ½
7 Oberhofer, Christian 1383 - Maier, Max 1538 ½ - ½
8 Walser, Erwin 1408 - Kimmelmann, Alfons 1426 0 - 1


 
   
v.li. Volker Hermann
und Alfons Kimmelmann
   

 
>A-Klasse  SFB II - SC Dietmannsried II  4-2  07.05.2022<  
   
Weiter auf Erfolgskurs  
   
In der vierten Runde der A-Klasse Südschwaben traf die zweite Mannschaft der Schachfreunde im Heimspiel auf den SC Dietmannsried II. Erneut mussten die Buchenberger das erste Brett unbesetzt lassen, das Nachwuchstalent Tobias Schöll beim Schnellschachturnier in Wertingen teilnahm. So ging es wieder mit einem Punkt Rückstand in die Begegnung. Mit seinem ersten Sieg in dieser Saison glich Thomas Hesse für die Mannschaft zum 1:1 aus. Wenig später musste Gabriel Baiz seinem Gegner zum Sieg gratulieren und die Gäste gingen wieder in Führung. Doch die drei noch laufenden Partien sahen für die Schachfreunde vielversprechend aus. So sorgten Alfons Kimmelmann , Max Maier und Sven Paul für volle Punkte und sicherten den 4:2 Gesamtsieg für die Mannschaft.

  SF Buchenberg II   SC Dietmannsried II   4 2
1  Schöll, Tobias 1737  Schlichting, Werner 1705 −   +
2  Maier, Max 1538  Sichler, Stephan 1341  0
3  Kimmelmann, Alfons 1426  Rauh, Werner 1201  0
4  Paul, Sven-Joachim 1266  Gottwald, Christoph 1067  0
5  Baiz, Gabriel 1151  Stoll, Ignaz 1180  1
6  Hesse, Thomas  968  Fruijtier, Leo  723  0

 
V.li. Sven Paul, Alfons Kimmelmann,
Gabriel Baiz, Maximilian Maier
und Thomas Hesse
 
   

 
>Schwabenliga II Süd  Post SV Memmingen - SFB  4,5-3,5  24.04.2022<  
   
Knappe Niederlage für die Schachfreunde

Die bisherige Saison verlief für die Buchenberger sehr erfolgreich, gegen Memmingen gab es aber mehrere Absagen von Stammspielern, so dass die Mannschaft mit nur sieben Spielern zum Spitzenspiel nach Memmingen fahren musste. Mit einem Punkt Rückstand ging es also in den Wettkampf, der für die Schachfreunde schwierig begann. Alfons Kimmelmann kam nicht gut aus der Eröffnung und verlor schnell einen Bauern. Den konnte er bis ins Endspiel nicht mehr kompensieren und musste die Partie schließlich aufgeben. Ganz unglücklich verlor Wolfgang Grimm, der einen sehr starken Angriff aufgebaut hatte, aber keinen Gewinnweg finden konnte. Er wählte eine fehlerhafte Abwicklung, nach der er aber schlechter stand und ebenfalls aufgab. Beim Stand von 3:0 für Memmingen schien schon alles gelaufen zu sein, aber dann holte Falk Zeumer den ersten Punkt für die Schachfreunde. Er stellte mit Schwarz seine Figuren aktiv auf und nutzte Schwächen in der gegnerischen Stellung zum Durchbruch. Max Maier kam gut aus der Eröffnung und seine Partie verlief lange ausgeglichen. Am Ende willigte er ins Remis ein. Tobias Schöll, der gerade von der bayerischen Jugendmeisterschaft gekommen war, spielte am sechsten Brett eine ruhige Eröffnung, nach der er langsam und gründlich die gegnerischen Bauernschwächen unter Beschuss nahm. Sein Gegner konnte sich am Ende kaum noch bewegen und gab einen Bauern. Diesen Mehrbauern verwertete Tobias sauber zum Sieg. Zwischenstand 3,5:2,5 für Memmingen. Am zweiten Brett spielte Christian Hahmann mit den schwarzen Steinen und auch er geriet schon kurz nach der Eröffnung unter Druck. Hahmann gab einen Bauern und wehrte sich im Endspiel lange gegen die Niederlage. Sein Gegner machte aber keine Fehler und so ging dieser Punkt an die Memminger, die damit uneinholbar in Führung gingen. Der Sieg von Thomas Garber am Spitzenbrett nach viereinhalb Stunden hatte für den Ausgang des Mannschaftskampfes damit keine Bedeutung mehr.
 
   
  Post Memmingen DWZ - SF Buchenberg DWZ 4½ - 3½
1 Schweizer, Manfred 2006 - Garber, Thomas 2168 0 - 1
2 Hamlack, Heinz 1931 - Hahmann, Christian 1819 1 - 0
3 Loginov, Anatoly 1775 - Hermann, Volker 1769 + - -
4 Göttl, Michael 1716 - Zeumer, Falk 1719 0 - 1
5 David, Sebastian 1688 - Grimm, Wolfgang 1546 1 - 0
6 Pfalzer, Helmut 1763 - Schöll, Tobias 1737 0 - 1
7 Albrecht, Tobias 1562 - Maier, Max 1538 ½ - ½
8 Kramer, Kai 1320 - Kimmelmann, Alfons 1426 1 - 0
 
   
 
   

 
   
>A-Klasse  Post Memmingen II - SFB II 3-3  09.04.2022<  
   
Unentschieden gegen Tabellenführer  
Am dritten Spieltag der A-Klasse ging es für die zweite Mannschaft der Schachfreunde zum Tabellenführer Post Memmingen II. Zudem mussten die Buchenberger ohne Tobias Schöll mit nur fünf Spieler anreisen. Als erster musste Thomas Hesse am 6. Brett seinem Gegner zum Sieg gratulieren, als dieser mit seinem Freibauer die Umwandlung drohte. Nach einem wilden Kampf am Königsflügel konnte sich Maximilian Maier erfolgreich am zweiten Brett durchsetzen und den ersten Punkt für die Oberallgäuer erzielen. Am fünften Brett kam Gabriel Baiz unter starken Druck, verlor einen Offizier und gab wenig später auf. Nun stand es 3:1 für Memmingen und es liefen noch zwei Partien. Die Stellungen von Kimmelmann und Epple sahen jedoch vielversprechend aus. Alfons Kimmelmann eroberte am dritten Brett einen Offizier und zwang seinen Widersacher zur Aufgabe. Eine grandiose Leistung lieferte Youngster Gabriel Epple ab. Mit einem Qualitätsopfer stärkte er seine Mehrbauern und zwang seinen Kontrahenten zur Kapitulation und sicherte das 3:3 der Buchenberger. Durch das überraschende Unentschieden klettert die zweite Mannschaft auf den dritten Tabellenplatz.
  Post-SV Memmingen II 1406 SF Buchenberg II 1344 3 3
1  Pfalzer, Helmut 1763  Schöll, Tobias 1654  −
2  Maul, Andreas 1406  Maier, Max 1538  1
3  Galkin, Victor 1097  Kimmelmann, Alfons 1426  1
4  Kramer, Kai 1320  Epple, Gabriel 1328  1
5  Sinner, Jochen 1432  Baiz, Gabriel 1151  0
6  Fischer, Peter 1420  Hesse, Thomas  968  0


 
   
 










V.li. Gabriel Epple, Maximilian Maier,

Thomas Hesse, Alfons Kimmelmann
und Gabriel Baiz 
 
   

 
   
>Schwabenliga II Süd  SFB - SK Marktoberdorf II  5,5-2,5  03.04.2022<  
Arbeitssieg für die Schachfreunde Buchenberg

Die Schachfreunde hatten diese Saison erst ein Spiel und es war noch nicht ganz klar, wo die Mannschaft nach dem Ende der Corona-Maßnahmen steht. Hinzu kommt, dass die Gemeinde Buchenberg dem Verein die Schule als Spielort verboten hat (trotz Zustimmung der Rektorin!), so dass die Schachfreunde mitten im laufenden Spielbetrieb ohne Spiellokal dastanden. Zumindest für diese Saison konnten die Schachfreunde kurzfristig das Schützenhaus für die Wettkämpfe mieten, dafür gilt den Schützen ein großer Dank! Es wurde dann aber auch wieder Schach gespielt: Die Buchenberger hatten in der Schwabenliga die zweite Mannschaft von Marktoberdorf zu Gast. Nach zwei Stunden Spielzeit sah es an allen acht Brettern noch ziemlich ausgeglichen aus und bald darauf vereinbarten Wolfgang Grimm, Volker Hermann und Falk Zeumer mit ihren Gegnern ein Unentschieden. Max Maier war am siebten Brett als Ersatzspieler eingesprungen und hatte es mit Simon Brunauer zu tun, einem starken 13-jährigen Nachwuchstalent, das sofort unbekümmert auf Angriff spielte. Maier kam unter Druck, verteidigte sich aber konzentriert und nutzte schließlich die schwache gegnerische Königsstellung zum Gegenangriff. Nach dem schweren Kampf zeigte sich Maier erleichtert, dass es dieses Mal noch für einen Sieg gereicht hat. Kurz darauf konnte auch Thomas Garber am ersten Brett einen ganzen Punkt einfahren, nachdem sich sein Gegner in einer komplizierten Stellung verrechnet hatte und aufgab. Bei den Buchenbergern spielte mit Tobias Schöll der schwäbische U16-Jugendmeister am sechsten Brett. Er opferte eine "Qualität" (Turm für nur einen Läufer) für eine gute Stellung, die er nach und nach ausbaute, bis sein Gegner aufgab. Beim Zwischenstand von 4,5:1,5 stand der Sieg der Schachfreunde damit schon fest. Es spielte aber noch ein schwäbischer Meister in der Buchenberger Mannschaft, nämlich der U14-Meister Gabriel Epple, der kurzfristig als Ersatzspielter einsprang. Er erreichte eine gute Stellung, verpasste aber einen möglichen Figurengewinn. Statt dessen geriet er immer mehr unter Druck und verlor das Endspiel. Das blieb der Ehrenpunkt für die Marktoberdorfer, denn die letzte Partie am zweiten Brett ging nach fast 5 Stunden Spielzeit ebenfalls an die Mannschaft aus Buchenberg. Christian Hahmann gewann mit einer kleinen Kombination einen Bauern, es dauerte aber noch mehrere Stunden, bis er diesen kleinen Materialvorteil im Endspiel verwerten konnte. Damit endete der Wettkampf 5,5:2,5 und die Buchenberger können mit diesem souveränen Sieg auch dem schweren Spiel gegen Memmingen am 24.4. zuversichtlich entgegensehen.

  SF Buchenberg DWZ - SK Marktoberdorf II DWZ 5½ - 2½
1 Garber, Thomas 2168 - Nusser, Florian 1845 1 - 0
2 Hahmann, Christian 1819 - Müller, Wolfgang 1775 1 - 0
3 Hermann, Volker 1769 - Neumann, Bernd, Dr. 1682 ½ - ½
4 Zeumer, Falk 1719 - Klug, Tobias, Dr. 1672 ½ - ½
5 Grimm, Wolfgang 1546 - Hilscher, Maximilian 1584 ½ - ½
6 Schöll, Tobias 1654 - Eiband, Karl 1694 1 - 0
7 Maier, Max 1538 - Brunauer, Simon 1444 1 - 0
8 Epple, Gabriel 1328 - Ruhnke, Simon   0 - 1











 

 
   
   

 
   

>A-Klasse  SFB II - SC Füssen 2017   3,5-2,5  12.03.2022<

 
   
Heimsieg gegen SC Füssen

Nach coronabedingter Zwangspause empfingen die Schachfreunde Buchenberg II in der zweiten Runde der A-Klasse Südschwaben den SC Füssen. Ersatzgeschwächt mit nur vier Spieler traten die Gäste sowie auch die Gastgeber an. So starteten beide Mannschaften mit einem 1:1 Punktestand in die Begegnung. Am dritten Brett geriet Alfons Kimmelmann durch seinen Kontrahenten unter starken Druck und als er zum Springeropfer gezwungen wurde gab er die Partie auf. Die Führung der Ostallgäuer konnte Maximilian Maier wenig später kompensieren. In gedrückter Stellung fand er einen erfolgreichen Angriff den sein Gegner unterschätzte und wenig später kapitulierte. Nun stand es 2:2 für die Buchenberger und alles war wieder offen. Es liefen noch die Partien von Gabriel Baiz und Tobias Schöll. In ausgeglichener und komplizierter Stellung vereinbarte Gabriel mit seinem Gegner ein Unentschieden. In der längsten Partie des Tages startete der 14 jährige Schöll einen erfolgreichen Angriff auf den Königsflügel und erbeutete einen Läufer. Sein Rivale gab auf und die Schachfreunde sicherten sich den ersten Heimsieg in der Saison 21/22 mit 3,5-2,5.

Brett SF Buchenberg II 1394 SC Füssen 2017 1321
1  Schöll, Tobias 1654  Pfanzelt, Friedrich 1552  0
2  Maier, Maximilian 1538  Steinacher, Sigi 1539  0
3  Kimmelmann, Alfons 1426  van Dyk, Udo 1197  1
4  Paul, Sven-Joachim 1266  Maurer, Sunny 1083 −   +
5  Epple, Gabriel 1328  Eberle, Tobias  −
6  Baiz, Gabriel 1151  Wagner, Albert 1232 ½   ½











   

 
   
>Schachfreunde Buchenberg stellen  zwei schwäbische Jugendmeister 06.032022<

Zwei Jahre lang konnten wegen der Corona-Pandemie kaum Schachturniere stattfinden, aber in den Faschingsferien wurden in Violau wieder schwäbische Jugendmeisterschaften ausgetragen. Von den Schachfreunden starteten Gabriel Epple in der Altersklasse U14 und Tobias Schöll in der Klasse U16. Beide spielen schon seit vielen Jahren auch in den Mannschaften der Erwachsenen und gehörten damit sicherlich zum Favoritenkreis. Am ersten Tag startete Gabriel mit einem schnellen Erstrundensieg über einen leichteren Gegner, um dann schon in der zweiten Runde auf den nominell stärksten Spieler zu treffen. Gabriel geriet in einen heftigen Angriff, verteidigte sich aber kaltblütig und konnte die Partie in ein für ihn günstiges Endspiel lenken, das er auch sicher gewann. In der dritten Runde musste Gabriel gegen Simon Brunauer spielen, einen alten Bekannten aus dem südschwäbischen Kader. Die Partie entwickelte sich sehr dynamisch und Gabriel erhielt ein günstiges Endspiel, das Simon allerdings noch ins Remis retten konnte. Mit 2,5 aus 3 beendete Gabriel den ersten Tag damit als Tabellenführer. Der 14-jährige Tobias Schöll trat zum ersten Mal in der Altersklasse U16 an, er besiegte seinen Gegner in der ersten Runde aber leicht. In der zweiten Runde glich er mit Schwarz aus, konnte aber keinen Vorteil erringen und willigte ins Unentschieden ein. In der dritten Runde bescherte das Los wieder einen schwächeren Gegner, den Tobias ohne große Mühe besiegte. Damit stand auch er am Abend an der Spitze des Teilnehmerfeldes. Am zweiten Tag verteidigte Tobias seinen Spitzenplatz mit einem soliden Unentschieden und einem weiteren Sieg, während Gabriel erst einen weiteren Sieg holte, dann aber in der fünften Runde in eine völlig verlorene Stellung geriet. Gabriel kämpfte verbissen weiter und am Ende konnte er die Partie tatsächlich noch ins Unentschieden retten. Am Ende des zweiten Tags hatten die beiden Buchenberger mit jeweils 4 Punkten aus 5 Partien immer noch an der Spitze ihrer Altersgruppen. Am letzten Spieltag gewann Gabriel die sechste Runde und sicherte sich dann den Turniersieg mit einem schnellen Unentschieden in der Schlussrunde. Auch Tobias sicherte sich den Meistertitel mit zwei ungefährdeten Unentschieden. Beide Spieler haben sich damit für die bayerische Meisterschaft qualifiziert, die in den Osterferien ausgetragen wird.
 
v.l. Gabriel Epple und Tobias Schöll  
   

 
>Jahreshauptversammlung  25.11.2021<

Auf ein Corona-geprägtes Vereinsjahr 2018/21 konnten die Mitglieder der Schachfreunde Buchenberg anlässlich der am Donnerstag im Gasthof Krone in Weitnau abgehaltenen Jahreshauptversammlung zurückblicken. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand dabei das sehr respektable Abschneiden der ersten Mannschaft mit einem 3.Tabellenplatz in der Schwabenliga II. Nicht so gut lief es für die zweite Mannschaft die am Ende der Saison den letzten Tabellenplatz belegte. Dennoch verbleiben die Schachfreunde in der A-Klasse mangels Aufsteiger.

Als weiteren Höhepunkt der Versammlung ehrte Vorstand Kimmelmann Thomas Garber zum Vereinsmeister 2020. Daneben würdigte Alfons Kimmelmann die großen Erfolge der Jugend:
Südschw. Jugend-Einzel 2019: U 18 Janek Garber 2. Platz, U 14 Tobias Schöll 2. Platz U 12 Gabriel Epple 1.Platz
Südschw. Schnellschach 2020 Christian Hahmann 5. Platz
Jedesheimer Jugendturnier 2021 Tobias Schöll 1. Platz, Gabriel Epple 3. Platz
Südschwäb. Einzel 2021: Tobias Schöll 7. Platz
Südschwäb. Jugend-Einzel 2021: U16 Tobias Schöll 1. Platz

Den Ausführungen des ersten Vorsitzenden schloss sich der Kassenbericht an. Kassier Christian Hahmann berichtete hier nach wie vor von soliden Verhältnissen in der Vereinskasse. Der Kassenrevisor Gabriel Baiz bescheinigte dem Kassier eine ordnungsgemäße Kassenführung.

Die anschließenden Neuwahlen der Vorstandschaft verliefen unspektakulär. Die anwesenden Mitglieder bestätigten einstimmig das langjährig bewährte Team mit Alfons Kimmelmann als ersten Vorsitzenden, Volker Hermann als zweiten Vorsitzenden, Christian Hahmann als Kassier, Maximilian Maier als Schriftführer, Thomas Garber als Jugendtrainer.
 
   

 
>Schwabenliga II Süd  SC Dietmannsied - SFB  2-6  21.11.2021<  
   

Schachfreunde Buchenberg starten in die neue Saison

Am 21.11. startete die erste Mannschaft der Schachfreunde mit einem Sieg gegen Dietmannsried in der Schwabenliga Süd 2. Dabei holte Max Maier mit einem ungefährdeten Sieg gegen seinen über 90 (!) Jahre alten Gegner den ersten Punkt für Buchenberg. Falk Zeumer stand lange Zeit schlechter, ein Fehler seines Gegners drehte das Spiel auf den Kopf und Falk fuhr den zweiten Punkt ein. Völlig ausgeglichen verlief das Spiel von Rainer Barthels, der mit einem Unentschieden einen weiteren halben Punkt beisteuerte. Den nächsten vollen Punkt erspielte der 14-jährige Tobias Schöll mit einer soliden positionellen Partie. Damit verstärkt er in dieser Saison nach dem Gewinn der Allgäuer („südschwäbischen“) Meisterschaft vor drei Wochen erfolgreich die erste Mannschaft. Unzufrieden mit seiner Partie war nur Wolfgang Grimm. Er stand klar besser und hätte seinen Angriff mit einer mehrzügigen Mattkombination krönen können, stattdessen wählte er die falsche Fortsetzung und verlor die Partie noch, womit Dietmannsried auf 3,5:1,5 verkürzen konnte. Kurz darauf vereinbarte Christian Hahmann nach einem langen Kampf in einem ausgeglichenen Endspiel ein Unentschieden und Janek Garber brachte die Schachfreunde mit einem weiteren Gewinn uneinholbar in Führung. Die längste Partie spielte wieder einmal Buchenbergs Spitzenspieler Thomas Garber, der seine Partie nach fünf Stunden gewann. Damit gewann die Buchenberger Schachfreunde deutlich mit 6:2 und stehen nach der ersten Runde am 3. Tabellenplatz der Liga.


SC Dietmannsried DWZ - SF Buchenberg DWZ 2 - 6
1 Martin, Heinz 1805 - Garber, Thomas 2168 0 - 1
2 Natterer, Winfried 1658 - Hahmann, Christian 1819 ½ - ½
3 Stiefenhofer, Andreas 1645 - Barthels, Rainer 1817 ½ - ½
4 Sonnberger, Julian 1512 - Zeumer, Falk 1719 0 - 1
5 Czitron, Gerhard 1553 - Grimm, Wolfgang 1546 1 - 0
6 Sonnberger, Bernd 1287 - Garber, Janek 1529 0 - 1
7 Buchka, Josef 1282 - Schöll, Tobias 1566 0 - 1
8 Stoll, Ignaz 1180 - Maier, Max 1538 0 - 1




 
   

   
>A-Klasse  SFB II - SC 1892 Kaufbeuren II  2-4  20.11.2021<  
   
Zum Auftakt der neuen Saison 2021/22 in der A-Klasse empfingen die Buchenberger die zweite Mannschaft des SC Kaufbeuren. Die Wertachstädter mussten auf zwei ihrer Spieler verzichten (kampflos) und überzeugten dennoch mit einem klaren 2:4 Sieg über die beherzt kämpfenden Schachfreunde.  
  SF Buchenberg II   SC 1892 Kaufbeuren II   2 - 4
1  Schöll, Tobias 1550  Melzer, Christoph 1604  −
2  Maier, Maximilian 1538  Fischer, Janine 1599  −
3  Kimmelmann, Alfons 1426  Reinhard, Peter 1252  1
4  Baiz, Gabriel 1151  Schmiderer, Erwin 1530  1
5  Hesse, Thomas  968  Mörtl, Frank 1311  1
6  Stokes, Virginia    Osterried, Tobias 1167  1
 
   

 
>Schwabenliga II Süd  SC Königsbrunn - SFB I  5-2  21.09.2021<  
   
Der letzte Spieltag in der Schwabenliga Süd II musste wegen der Corona-Pandemie auf den 21.09.21 verlegt werden. Ersatzgeschwächt und mit einem Spieler weniger reisten die Buchenberger nach Königsbrunn. Während sich Thomas Garber und Christian Hahmann mit ihren Kontrahenten auf Remis einigten, mussten Volker Hermann, Janek Garber, Falk Zeumer und Alfons Kimmelmann ihren Gegnern gratulieren. Einzig Youngster Tobias Schöll sorgte mit seinem Sieg für vollen Punktgewinn. Für die Buchenberger Mannschaft hat die Niederlage keine Auswirkung und beenden die Saison 2019/21 mit einem sehr guten 3. Tabellenplatz.
   
  SC Königsbrunn DWZ - SF Buchenberg DWZ 5 - 2
1 Kottmair, Toni 2054 - Garber, Thomas 2168 ½ - ½
2 Kolb, Wolfgang 1983 - Hahmann, Christian 1819 ½ - ½
3 Herd, Randolph 1855 - Hermann, Volker 1769 1 - 0
4 Glaab, Nikolai 1621 - Zeumer, Falk 1719 1 - 0
5 Wölfle, Fabian 1478 - Müller, Rolf 1521 - - -
6 Lutolli, Faik 1506 - Garber, Janek 1529 1 - 0
7 Steiner, Laurin   - Kimmelmann, Alfons 1426 1 - 0
8 Matthes, Carl-Luis 1020 - Schöll, Tobias 1576 0 - 1
 
   

 
>A-Klasse  SV Bernbeuren - SFB II  6-0  18.09.21<  
   
Durch die Corona bedingte Pause wurde das letzte Turnierspiel 2019/20 der zweiten  Mannschaft der Schachfreunde erst am 18.09.2021 ausgetragen. Da der Abstieg für die Schachfreunde unvermeidbar feststand wurden kampflos die Punkte an den Gastgeber SV Bernbeuren abgegeben.

 
   

---   Weiter zum Archiv ....   ---

 

 
   

Wir wollen auch unsere verstorbenen Mitglieder in Erinnerung behalten!
>>Anklicken<<

 
   
>> home <<  

 

 

Menü

Kalender
Atomuhr

 

 

 

 

2700chess.com for more details and full list