Unser Spielabend findet immer donnerstags in geraden Kalenderwochen im Landgasthof "Sommerau" in Buchenberg und in ungeraden KW im Gasthof "Krone" in Weitnau statt.
            - Beginn um 19:30 Uhr -            
 
 

>> Schwabenliga II Süd  Platz 3<<    <>    >> A-Klasse  Platz 8<<

 











Wegen Corona kein Vereinsbetrieb!

Aufgrund der allgemeinen Empfehlungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie müssen der Vereinsabend und das Jugendtraining auf unbestimmte Zeit leider ausfallen!

 
   
Not macht erfinderisch: https://lichess.org/team/sfb-buchenberg

Hier spielen nette Leute aus Buchenberg, Weitnau und Isny Schach!

Schritt 1: auf lichess.org registrieren
Schritt 2: unter Teams/Alle Teams die Schachfreunde Buchenberg in Suchmaske eingeben -
Enter und Tritt dem team bei.
 
   

 

 
>Schwabenliga II Süd  SFB - SC Obergünzburg 6-2  09.02.2020<  
   
Schachfreunde setzen Siegesserie fort  
   

Nach zuletzt drei Siegen in Folge waren die Buchenberger gegen Obergünzburg klarer Favorit und dieser Rolle wurden sie von Anfang an gerecht. Schon nach einer halben Stunde machte Janek Garber kurzen Prozess. In einer taktischen Auseinandersetzung gewann er mit zwei Zwischenzügen eine Figur, worauf sein Gegner sofort aufgab. Danach dauerte es zwei Stunden, bis die nächste Partie mit einem Unentschieden endete. Rainer Barthels stand nach einem ruhigen Spiel vielleicht etwas angenehmer, die Schlussstellung bot aber kaum noch Grund zum Weiterspielen. Eine taktisch anspruchsvolle Partie führte auch bei Wolfgang Grimm am Ende zu einer ausgeglichenen Stellung und zum Unentschieden. Ein drittes Unentschieden erwarteten die Mannschaftskameraden lange Zeit auch bei Falk Zeumer, aber im Endspiel unterlief ihm ein Fehler, der ihn am Ende die Partie kostete. Damit glich Obergünzburg zum 2:2 aus. Tobias Schöll kam als Ersatzspieler zu seinem zweiten Einsatz und spielte eine spannende Partie, in der es bei wechselseitigen Angriffen stetig hin und her ging. Zum Schluss profitierte Schöll von einem Fehler seines Gegners, der ihm einen ganzen Turm und damit den Sieg einbrachte. Thomas Garber kam mit den schwarzen Steinen gut aus der Eröffnung und baute seinen Vorteil kontinuierlich aus, bis er die Partie in ein gewonnenes Endspiel überführen konnte. Damit baute Garber seine persönliche Bilanz in dieser Saison auf 5,5 Punkte aus 6 Partien aus. Eine logische Partie spielte Volker Hermann, der in einer völlig geschlossenen Stellung die einzige offene Linie beherrschte. Im Endspiel drohte er ständig mit dem Opfer einer Figur gegen zwei Bauern, während sein Gegner sich kaum noch bewegen konnte. Schließlich nutzte Hermann die Gelegenheit zum Durchbruch und gewann entscheidend Material und kurz darauf auch die Partie. Die längste Partie des Tages spielte Christian Hahmann. Er hatte schnell eine angenehme Stellung erreicht und setzte den gegnerischen König unter Druck. Sein Gegner opferte einen Turm gegen einen Läufer und Hahmann musste noch hart kämpfen, bis er diesen Vorteil verwerten konnte. Damit gewannen die Schachfreunde insgesamt mit 6:2 und können in der letzten Runde mit Zuversicht nach Königsbrunn fahren.

 
   
  SF Buchenberg   - SC Obergünzburg   6 - 2
1 Garber, Thomas 2158 - Taufratshofer, Martin 1852 1 - 0
2 Hahmann, Christian 1815 - Knischka, Walter 1744 1 - 0
3 Barthels, Rainer 1808 - Schwendinger, Peter 1721 ½ - ½
4 Hermann, Volker 1742 - Lecheler, Rudolf 1666 1 - 0
5 Zeumer, Falk 1783 - Herold, Elias 1578 0 - 1
6 Grimm, Wolfgang 1555 - Mayer, Reinhard 1607 ½ - ½
7 Garber, Janek 1539 - Oberhofer, Moritz 1543 1 - 0
8 Schöll, Tobias 1314 - Osterrieder, Jürgen 1460 1 - 0
 
   

   
>A-Klasse  SC Dietmannsried II - SFB II 4-2  08.02.2020<  
   
Die zweite Mannschaft verliert gegen Dietmannsried II

Beim Gastgeber Dietmannsried musste die zweite Mannschaft der Schachfreunde Buchenberg eine weitere 2-4 Niederlage in der A-Klasse einstecken.
Für den einzigen Gewinnpunkt sorgte der 13 jährige Tobias Schöll in der längsten Partie des Tages. Für halbe Punkte sorgten Maximilian Maier und Alfons Kimmelmann. Zwar wehrten sich die Spieler Thomas Hesse, Gabriel Baiz und Gabriel Epple nach besten Kräften mussten aber schließlich die Überlegenheit der Kontrahenten anerkennen.

  SC Dietmannsried II 1447 SF Buchenberg II 1277 4 - 2
1  Schlichting, Werner 1704  Maier, Maximilian 1494 ½   ½
2  Marton, André 1586  Kimmelmann, Alfons 1447 ½   ½
3  Stiefenhofer, Bernd 1479  Baiz, Gabriel 1178  0
4  Liebsch, Manfred 1408  Epple, Gabriel 1209  0
5  Sonnberger, Bernd 1287  Schöll, Tobias 1314  1
6  Buchka, Josef 1216  Hesse, Thomas 1019  0
 
   
Tobias Schöll  
   

   
>Schwabenliga II Süd   SK Marktoberdorf II - SFB  3-5  19.01.2020<  
   
Buchenberg gewinnt in der Schwabenliga drittes Spiel hintereinander  
   
Nach der Weihnachtspause ging es für die Schachfreunde in der Schwabenliga nach Marktoberdorf. Gegen die dortige zweite Mannschaft hatten die Buchenberger aus der letzten Saison noch eine Rechnung offen. Die Spielstärke beider Mannschaften war ziemlich ausgeglichen, da bei beiden Mannschaften Stammspieler fehlten. Janek Garber erspielte sich schnell einen leichten Vorteil, aus dem sich aber nichts Zählbares ergab, so dass die Partie nach etwas über drei Stunden mit einem Unentschieden endete. Auch die Partie von Falk Zeumer blieb von Anfang an im Gleichgewicht. Am Ende nutzte Zeumer die Möglichkeit für ein Turmopfer, das zu einem Unentschieden durch Dauerschach führte. Seinen allerersten Einsatz in der 1. Mannschaft hatte der erst 13-jährige Tobias Schöll. Sein Gegner spielte von Anfang an auf Angriff und erhielt eine gefährliche Stellung. In einer taktisch sehr anspruchsvollen Partie wehrte Schöll aber alle Drohungen ab, ging schließlich zum entscheidenden Gegenangriff über und setzte seinen Gegner matt. Den nächsten vollen Punkt für die Schachfreunde holte Volker Hermann mit den schwarzen Steinen nach einer konzentrierten Partie, in der er sich nach und nach eine überlegene Stellung erspielte. Beim Stand von 3:1 für die Schachfreunde war es auch kein Unglück, dass Christian Hahmann seine Partie aufgeben musste. Er hatte einen Bauern geopfert, bekam aber zu wenig Angriff dafür. Hahmanns Gegner leitete die Partie geschickt ins Endspiel über, wo der Mehrbauer am Ende zugunsten des Marktoberdorfers entschied. Zu einer spannenden Partie kam es bei Wolfgang Grimm, der trotz dreier Bauern weniger das Remisangebot seines Gegners ablehnte, um mit seinen aktiven Türmen noch anzugreifen. Am Ende reichte es aber nur für ein Unentschieden durch Dauerschach. Thomas Garber kam schnell in Vorteil, aber sein Gegner verschanzte sich hinter seinen Figuren und schaffte es, die meisten Figuren abzutauschen. Es zeigte sich aber, dass Garber auch im Endspiel noch genügend Angriff hatte, um die Partie zu entscheiden. Damit lagen die Buchenberger uneinholbar vorn und Rainer Barthels vereinbarte kurz darauf in der letzten Partie des Tages ein Unentschieden zum Endstand von 5:3. Das war der dritte Sieg in Folge und die Schachfreunde stehen damit inzwischen auf einem hervorragenden dritten Tabellenplatz.
 
   
  SK Marktoberdorf II   - SF Buchenberg   3 - 5
1 Neumeier, Lukas 1863 - Garber, Thomas 2158 0 - 1
2 Hipp, Hermann 1876 - Hahmann, Christian 1815 1 - 0
3 Menzinger, Peter, Dr. 1748 - Barthels, Rainer 1808 ½ - ½
4 Müller, Wolfgang 1723 - Hermann, Volker 1742 0 - 1
5 Klug, Tobias, Dr. 1704 - Zeumer, Falk 1783 ½ - ½
6 Neumann, Bernd, Dr. 1654 - Grimm, Wolfgang 1555 ½ - ½
7 Eiband, Karl 1645 - Garber, Janek 1539 ½ - ½
8 Hilscher, Maximilian 1576 - Schöll, Tobias 1314 0 - 1


 
   
 
Tobias Schöll Wolfgang Grimm Falk Zeumer  



>A-Klasse  SFB II - Post-SV Memmingen III  2-4  18.01.2020<  
   
Zweite Mannschaft wieder in der Verliererspur

In der fünften Runde der A-Klasse Südschwaben musste die zweite Mannschaft der Schachfreunde Buchenberg eine bittere 2-4 Heimniederlage gegen Post-SV Memmingen III hinnehmen. Während Maximilian Maier einen Erfolg feiern konnte, erreichten Alfons Kimmelmann und Tobias Schöll einen Teilerfolg. Gabriel Baiz, Thomas Hesse und Virginia Stokes mussten dagegen ihre Partien aufgeben.
 
  SF Buchenberg II 1290 Post-SV Memmingen III 1325 2 - 4
1  Maier, Maximilian 1494  Maul, Andreas 1343  0
2  Kimmelmann, Alfons 1447  Lutz, Hugo 1388 ½   ½
3  Baiz, Gabriel 1178  Thiele, Thomas 1427  1
4  Schöll, Tobias 1314  Isegrei, Thomas 1403 ½   ½
5  Hesse, Thomas 1019  Kramer, Kai 1391  1
6  Stokes, Virginia    Galkin, Victor  998  1
 



---   Weiter zum Archiv ....   ---



Wir haben das besondere Glück, gleich in zwei Gaststätten unseren Schachabend abhalten zu können.

Familie Kramm unsere
Wirtsleute im
Landgasthof Sommerau

Unser Spiellokal an geraden
 Kalenderwochen
jeden Donnerstag ab 19:30
           Silvia Hochmuth
Wirtin Gasthof Krone
in Weitnau

Unser Spiellokal an ungeraden
Kalenderwochen jeden Mittwoch ab 19:30
         

 

 

Wir wollen auch unsere verstorbenen Mitglieder in Erinnerung behalten!
>>Anklicken<<

 

>> home <<

 

Menü

Kalender
Atomuhr

 

 

 

 

2700chess.com for more details and full list